Fotoausstellung “Die Wiederentdeckung der Bernsteinstrasse” nach Eisenstadt

Foto-Ausstellung Markus Zohner & Rahmenprogramm über die Bernsteinstraße wird 2011 in der Burgenländischen Landesgalerie auf Schloss Esterházy gezeigt

Eine hochkarätige Delegation aus dem Burgenland, geleitet von Mag. Hans Artner, Obmann des Vereins „Römische Bernsteinstraße Burgenland“ und Stv. Dir. des Burgenlandtourismus, besuchten die Ausstellung „Die Wieder-Entdeckung der Bernsteinstraße“ auf Schloss Jedenspeigen.

Bürgermeister Ing. Reinhard Kridlo und Elisabeth Schiller, Geschäftsführerin der Bernsteinstraße Österreich, begrüßten die Burgenland-Delegation. Mag. Artner war von der Ausstellung beeindruckt und plant, diese in der Saison 2011 in der Burgenländischen Landesgalerie auf Schloss Esterházy zu zeigen.  Positive Reaktionen gab es auch auf das attraktive Rahmenprogramm, das Geschäftsführerin Elisabeth Schiller konzipiert und mit Unterstützung der Gemeinde Jedenspeigen umgesetzt hat. Ein ähnliches Programm will man im Burgenland übernehmen: Konzerte, Mulit-Media-Vortrag von Markus Zohner, speziell für Kinder entwickelte Betty Bernstein-Führungen. Überlegt wird, ob auch das für den „Langen Tag der Museen“ am 11.9. geplante spannende Programm auf Schloss Jedenspeigen übernommen werden soll:  Bernsteinschmuck-Präsentation, Multi-Media-Vortrag des international renommierten Bernstein-Experten Dr. Norbert Vavra von der Uni Wien, und als krönenden Abschluss eine Trachtenmodenschau.

In Jedenspeigen laufen die Vorbereitungen dazu jedenfalls schon auf Hochtouren.  Models werden dringend aus der Gemeinde Jedenspeigen und Sierndorf gesucht. Bitte beim Gemeindeamt Jedenspeigen melden.

Mag. Artner bedankte sich für die Gastfreundschaft mit  ausgezeichnetem Burgenländischen Rotwein der Marke „Cuvée Via Romana“.

Auf dem Foto: von links nach rechts: Mag. Walter Wukowits, Elisabeth Schiller, Prok. Franz Hedl, Mag. Hans Artner, Mag. Franz Godovits, Prof. Mag. Oswald Gruber